Home
Lesung 2012
Wir über uns
Hintergrund
Dokumente, Bilder...
Interessante Links
Kontakt
So finden Sie uns
Impressum
Sitemap


Besucherzähler

Wer weiter liest , wird erschossen!

         

Veranstaltung im Fritz-Husemann-Haus
Leopoldstr. - RE-Hochlarmark

Szenische Lesung – mit Musik und bewegten Bildern. Texte und Musik von „verbrannten“ und verbotenen Autoren, Komponisten und Musikern.

Diese Szenische
 

 

Musik:
Barbara Marreck – Cello

Karsten Blömker - Klavier

Gemeindehaus

„Gustav-Adolf-Kirche“
Veranstalter:
Initiative „Lesen gegen das Vergessen“

80igster Jahrestag der Bücherverbrennung in Recklinghausen
14.07.1933 - 14.07.2013 die Veranstaltung findet in
dem Zeitraum von 14:00-16:00 auf dem Neumarkt in RE-Süd

Die Lesung findet in diesem Jahr zum fünften Mal statt. In diesem Jahr ist neben den Lesungen der "verbotenen und verfemten" Autoren auch ein kultureller Beitrag verbotener Komponisten und Musikern geplant. Für die Erarbeitung und Vorbereitung dieses Beitrages konnte die Recklinghäuser Cellistin Barbara Marreck gewonnen werden, die sich u.a. mit Musik und deren Komponisten und Musikern die von den Nazis verfolgt und verdrängt wurden.

Aktuelles:

Anlässlich des nationalen Gedenktages für die Opfer des Faschismus finden in Recklinghausen verschiedene Gedenkveranstaltungen statt. Die Kreisvereinigung VVN-BdA hat anläßlich dieses Gendenktages eine Austellung gegen das „Vergessenen“ den Opfern von Euthanasie und Zwangssterilisierung durch die NS-Herrschaft im Kreis Recklinghausen, eine Ausstellung organisiert.

Die Ausstellung wird im Kreishaus Recklinghausen in der Zeit vom 24. Januar bis 1. März zu sehen sein. Die Ausstellungseröffnung findet statt am Donnerstag, den 24. Januar 2013 - 15 Uhr im Foyer der 1. Etage des Kreishauses, Kurt-Schumacher-Allee 1

weitere Info´s: www.vvn-bda-re.de
Grußwort des Landrats des Kreises Recklinghausen, Cay SüberkrübIn
Kurzvortrag zur Ausstellung:Detlev Beyer-Peters - Kreisvorsitzender der VVN-BdA
Musikbeitrag: Barbara Marreck - Cello Solostück  - Kol Nidrevon Max Bruch

 Weitere Informationen zu der Veranstaltung am 14.Juli 2012 sind unter - Lesung 2012 - zu finden!

 

Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben. Herzlich Willkommen auf unseren Internet-Seiten!Wir freuen uns über die Möglichkeit, Ihnen hier unsInitiative näher vorzustellen und Sie mit unserer Arbeit vertraut zu machen. Die Forschung über die Zeit zwischen 1933-1945 in Recklinghausen ist noch nicht abgeschlossen. Wir suchen noch immer Bilder und Dokumente aus dieser Zeit.

Und - wir möchten immer besser werden. Dazu würden wir gerne wissen, was Sie von uns denken! Für Ihr Feedback zum Aufbau und zur Benutzerfreundlichkeit unserer Internet-Seiten sind wir Ihnen sehr dankbar.

 

Und - wir möchten immer besser werden.

Dazu würden wir gerne wissen, was Sie von uns denken!

 

Für Ihr Feedback zum Aufbau und zur Benutzerfreundlichkeit unserer Internet-Seiten sind wir Ihnen sehr dankbar.

 

Kontaktieren Sie uns
doch einfach per E-Mail:


info@buecherverbrennung-recklinghausen.de

info@buecherverbrennung-recklinghausen.de

 

Initiative - Lesen gegen das Vergessen | info@buecherverbrennung-Recklinghausen.de